Naturschutzgebiete     

In der Verbandsgemeinde Arzfeld befinden sich 2 Naturschutzgebiete.

Das Naturschutzgebiet "Ginsterheiden im Irsental" und das "Mittleres Ourtal".

Naturschutzgebiet "Ginsterheiden" im Irsental

Der Wanderer und Naturfreund wird über das vielfältige Landschaftsbild, das sich ihm im Irsental zeigt, beeindruckt und entzückt sein. In idealer Weise greifen hier das natürlich verlaufende Gewässer mit angrenzenden Wiesen, Fels-Ökosysteme und Niederwaldbereiche ineinander.

Bereits nach wenigen Schritten in dieses mit 80 Hektar kleinste Naturschutzgebiet im Deutsch-Luxemburgischen Naturpark schlägt die Natur den Wanderer in seinen Bann. Der Duft von Wiesenhonig liegt in der Luft. Allgegenwärtig das Summen und Brummen einer vielfältigen und emsigen Insektenwelt. Überwältigend die Artenvielfalt der Insekten: mindestens 1000 Käferarten und über 400 Haut- und Zweiflügelarten.

Nahezu vollständig erfaßt wurden die Großschmetterlinge - Tag- und Nachtfalter im weitesten Sinne. 544 Arten konnten in den Jahren 1984 bis 87 nachgewiesen werden. 145 davon stehen auf der Roten Liste von Rheinland-Pfalz!

Beim Verkehrsamt Arzfeld und in der Tourist-Information Daleiden erhalten Sie Informations- und Kartenmaterial zum Naturschutzgebiet.

Download: Flyer Naturschutzgebiet (1MB)

Naturschutzgebiet "Mittleres Ourtal"

Das mittlere Ourtal erstreckt sich auf einer Länge von 12 km zwischen Dasburg (Rellesmühle) und Ouren (B) und stellt einer der letzten naturnah erhaltenen Mittelgebirgs-Tallandschaften im atlantisch geprägten westlichen Teil Mitteleuropas dar.

Die geographische Lage in einem fast unbesiedelten Landschaftsraum und seine geringe Erschließung bilden neben den standörtlichen Gegebenheiten wesentliche Voraussetzungen für das Gedeihen einer einzigartigen Pflanzen- und Tierwelt: Eine Perle im wahrsten Sinne des Wortes - denn hier kommt noch die Flußperlmuschel vor sowie die gebänderte Prachtlibelle, die Blauflügelprachtlibelle, der Eisvogel und die Wasseramsel.

Wer das mittlere Ourtal erlebt, wird überrascht und gleichzeitig begeistert sein von dieser romantischen Tallandschaft. Ein Blick von der Höhe aus ins Ourtal vermittelt eine Bilderbuchlandschaft. Entlang der Hänge erstreckt sich ein überwiegend zusammenhängender Waldkomplex, meist bestehend aus Buchen und Eichen, abwechselnd mit Schluchtwäldern. Im dichten Unterholz findet das anspruchsvolle Haselhuhn noch geeignete Lebensräume. Besondere Kostbarkeiten sind auch die hier vorhandenen großflächigen Immergrünbestände, die im zeitigen Frühjahr den Buchenwald mit einem blauen Teppich schmücken. Die malerischen Felspartien der Kessels- oder Königslei vermitteln einen imposanten Einblick in diese Naturlandschaft.