Auf der Ley (Kreuz Nr. 4), © Axel Weiss

Wegekreuz-Wanderweg Irrhausen

Irrhausen

Inhalte teilen:

In der Eifel wurden über Jahrhunderte hinweg an geheimnisvollen Kreuzungen, an denkwürdigen Erinnerungsstätten oder an Orten mit unglückseligen Vorfällen christliche Symbole, Kreuze oder Kapellen errichtet. Sie bitten den Vorbeigehenden um ein Gebet. Zu den sogenannten sieben Fußfallkreuzen finden in Irrhausen seit Jahrhundeten die alljährliche Fronleichnams- und die Gelübde-Prozession statt.

Das Beten an "Fußfallkreuzen" ist in intakten Dorfgemeinschaften ein alter Brauch, der ausdrucksvoll dörfliches Gemeinschafts- und Zusammengehörigkeitsgefühl dokumentiert .

Die ältesten Kreuze reichen zurück bis zu den Pestjahren 1636/37.

Eine Erklärung zu den einzelnen Kreuzen geben Ihnen die Infotafeln sowie Audiodateien, die Ihnen die Bedeutung der christlichen Kultur der Eifel erläutern.

 

Wir bitten zu beachten, dass der Weg aktuell noch nicht markiert ist. Die Anbringung der Wegemarkierung und der Infotafeln erfolgt voraussichtlich bis Mitte April (Stand 12.03.2021).

"2020-11-29_290225001_kreuzweg-wanderung-irrhausen" als gpx"Wegbeschreibung outdooractive" als pdf

Infos zu dieser Route

Start: Irrhausen, Ortsmitte

Ziel: Irrhausen, Ortsmitte

Streckenlänge: 9,8 km

Dauer: 2:50 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 262 m

Abstieg: 262 m

Merkmale:

  • Rundtour

Tourist-Information Islek

Luxemburger Str. 4
54687 Arzfeld
Telefon: +49 6550 974190

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn