Eifelgold Route, Wandern durch blühenden Ginster, © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
  • Strecke: 19,6 km
  • Dauer: 5:0 h
  • Schwierigkeit: schwer

Eifelgold Route

Irrhausen

Diese Wandertour im NaturWanderPark delux ist besonders im Frühjahr (Mai/Juni) ein absoluter Geheimtipp unter den Wanderungen in der Eifel, denn hier blüht der goldgelbe Ginster in großer Fülle:

Zunächst sind sie vereinzelt, die goldgelben Tupfen, die das Frühjahr verkünden. Und plötzlich sind es ganze Teppiche blühenden Besenginsters, die wenige Tage später die Hänge im Irsental üppig bekleiden und als Eifelgold triumphieren. Es ist der Weckruf für abertausend kleiner Wesen, die sich entpuppen oder schlüpfen. Emsig besuchen Bienen, Käfer und Schmetterlinge die leuchtendgelben Blüten, bringen sie zum Explodieren und verbreiten an Bauch und Rücken bestäubt die Ginsterpollen. 
Diese besondere Heidelandschaft beidseits der Irsen steht unter Naturschutz. Sie ist der Lebensraum von überaus zahlreichen, teils sehr seltenen Insektenarten. Beispielsweise konnten 544 Großschmetterlingsarten, insbesondere Nachtfalter, nachgewiesen werden! Wo es viele Insekten gibt, nisten viele Vögel, sind Bussarde, Mäuse, Fuchs und Igel zuhause. Kurzum: Das Irsental ist ein funktionierendes Naturparadies und die Eifelgold-Route führt euch behutsam auf Wirtschafts- und Waldwegen mitten durch dieses „Tal der 1000 Schmetterlinge“.

Ginsterhain und Biberburg
Ihr startet am Wanderparkplatz an der B 410, nahe am Campingplatz an der Irsen. Als erstes Highlight erwartet euch ein kleines Erholungsgebiet mit Stauweiher, Wasserfall und Holzbrücke. Rechts am Wasserfall befindet sich eine Biberburg. Mit etwas Glück und Geduld bekommt ihr die fleißigen Baumeister zu Gesicht. Falls nicht, dann hebt euch dieses Erlebnis für später auf, denn die Eifelgold-Route führt auf ihrem Rückweg wieder hier vorbei.
Ihr bleibt also zunächst auf der linken Bachseite und folgt dem gewundenen Lauf der Irsen, eurem munter plätschernden Begleiter bis zum kleinen Ort Falkenauel. An der Karlshausener Mühle überquert ihr die Irsen, gewinnt über einen gewundenen Waldweg stetig an Höhe und genießt auf dem Hüberg einen herrlichen Weitblick bis in die Ardennen. Nach einer Rast geht es auf verschlungenen Wegen in Richtung Daleiden. Nach Passieren eines großen Ehrenfriedhofs wendet sich die Route talwärts, um das Erholungsgebiet Irsental wieder zu erreichen und den Rundweg zu beschließen.
Die Eifelgold-Route gehört mit fast 20 km zu den anspruchsvolleren Premiumwanderwegen im NaturWanderPark delux. Ihr solltet wenigstens 6 Stunden einplanen. 

mehr lesen

Markierung der Tour:

  • NaturWanderPark delux Wegmarkierung
gpx: Naturwanderpark delux-Eifelgoldroute

Inhalte teilen:

Ergebnisse filtern:

Entlang der Strecke

Naturschutzgebiet Ginsterheiden

Ginster, © Tourist-Information Islek, Ingrid Wirtzfeld

Das Naturschutzgebiet Ginsterheiden im Irsental vermittelt gerade wegen seiner geringen Flächenausdehnung ein komprimiertes Naturerlebnis.

Details ansehen

Restaurant-Pension Im Pfenn

Restaurant-Pension Im Pfenn, © Im Pfenn, Urfels

Inmitten des Deutsch-Luxemburgischen Naturparks – in Irrhausen – führen wir seit drei Generationen unsere Pension mit Restaurant als Familienbetrieb. Mit persönlicher Aufmerksamkeit, herzlicher Gastlichkeit und gastronomischer Qualität wollen wir unsere Gäste verwöhnen.


Details ansehen

Restaurant-Pension Im Pfenn

im_pfenn_haus_04_06_2016 Farbe

Das seit Generationen von unserer Familie geführte Haus bietet komfortable Zimmer mit DU/WC, Fernseher, Balkon oder Terrasse. Kinderfreundlich mit Spielecke im Restaurant und großem hauseigenen Spielplatz mit Volleyballfeld und Fußballtor. Reichhaltige Speisekarte mit Wildspezialitäten aus heimischen Wäldern. Vegetarier-Küche. Wandermöglichkeiten direkt ab Haus. Biker und Radfahrer willkommen.

Haustiere sind nicht erlaubt. Kostenlose Garage für Biker und Radfahrer.

Details ansehen
Karte öffnen

Bitte akzeptieren Sie den Einsatz aller Cookies, um den Inhalt dieser Seite sehen zu können.

Alle Cookies Freigeben

Infos zu dieser Route

Start:

Wanderparkplatz Waldpark Eifel, Irrhausen

Ziel:

Wanderparkplatz Waldpark Eifel, Irrhausen

Strecke: 19,6 km

Dauer: 5:0 h

Schwierigkeit: schwer

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 645 m

Abstieg: 645 m

Merkmale:

  • Rundtour

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm
Telefon: +49 6551 96560

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

per Google Maps